Qualitätsmanagement - Qualitätssicherung - Erfolgsfaktor - Innovation - Praxishandhabung
Qualitätsaudit

Auf dieser Seite erfahren Sie Einzelheiten über meine Teilnahme bzw. Planung und Vorbereitung von
  • Voraudits
  • Zertifizierungsaudits
  • Prozessaudits
  • Projektaudits
  • Verfahrensaudits
  • Überwachungs-bzw. Kontrollaudits
  • Rezertifizierungsaudits.

Lebensmittelindustrie/ Qualitätsmanagement 
 
        Mitarbeiteranzahl: 900 Mitarbeiter  
 
       QM- Konzept/ Aufgabenstellung: TKO/ Lebensmittelüberwachung  
       Schwerpunkte:
  •  Weiterentwicklung des chemisch/physikalischen Kontrollsystems   innerhalb der Organisation
  •  Überwachung und Korrektur des QM Systems
  •  Lenkung der Dokumentation und Aufzeichnungen
  •  Evaluation von Informationen und Daten
  •  Entwicklung neuer Produkte und Produktlinien
  •  Vorbereitung und Begleitung der Visitation durch das Veterinäramt und Lebensmittelüberwachungsamt  
       Projektergebnisse:
 
  • technologische Umsetzung und Markteinführung neuer Produkte und Produktlinien
  • Optimierung des Schnittstellenmanagements technologischer Abläufe
  • Einführung neuer Produkte und Produktlinien  
 
       
     Mitarbeiteranzahl: 7000 Mitarbeiter 
 
      QM- Konzept/ Aufgabenstellung: HACCP
      Hazard Analysis and Critical Control Points-Konzept   
      
      Schwerpunkte:
  •  Aufbau einer Frischfischabteilung innerhalb einer Einzelhandelskette
  • Aufbau, Implementierung eines HACCP-Konzeptes
  • Lenkung der Dokumentation und Aufzeichnungen
  • intern HACCP-Audit durch QM der Geschäftsleitung
  • Vor- und Nachbereitung und Begleitung von Prozessaudits
  • Vor- und Nachbereitung und Begleitung von Verfahrensaudits
  • Vor- und Nachbereitung und Begleitung von extern HACCP-Audits durch Gesundheitsamt Stralsund
  • Vor- und Nachbereitung und Begleitung von Projektaudits
  • Vor- und Nachbereitung und Begleitung von monatlich unangekündigtes Kontrollaudit des Gesundheitsamtes
  • Evaluation
  • regelmäßige Berichterstattung über Optimierungsvorschläge an die oberste Leitung
  • Planung und Durchführung von Schulungen bezüglich HACCP
      Projektergebnisse:
  • Etablierung  einer Frischfischabteilung mit implementierten HACCP
  • Sortimentserweiterungen (Frischfisch, Räucherware kalt, Räucherware warm, Salate nach eigener Rezeptur)
  • Partyservice- Fischplatten
  • Optimierungsinstrument für leicht verderbliche Ware - Ausgliederung eines gastronomischen Zweiges (Aal in Aspik, Frikadellen aus eigener Herstellung, Lachssülze)
 

Lebensmittelindustrie/ Qualitätsmanagement
 
Mitarbeiteranzahl: 900 Mitarbeiter 
 
QM- Konzept/ Aufgabenstellung:  
  • Konzeptentwicklung eines Gastronomiebetriebes mit reinem Fischangebot und natürlich regionalem Bezug 
  • Korrektur und Weiterentwicklung des bestehenden HACCP- Konzeptes 
Schwerpunkte: 
  •  HACCP Konzept anpassen
  •  Briefing für externes Audit
  • Lenkung der Dokumentation und Aufzeichnungen
  •  externe Beratung  bei der Einrichtung und der Implementierung neuer    Konzeptideen 
  • regelmäßige Berichterstattung über Optimierungsvorschläge an die oberste Leitung
  • Motivation der Mitarbeiter
  • Vorbereitung von Schulungsmaßnahmen 
Projektergebnisse:  
  • Etablierung  eines Fischbistros mit weiterentwickeltem HACCP-Konzept
  • Angebotspalette der Saison anpassen (Aal in Aspik, Frikadellen, Fischbrötchen)
  • Sortimentserweiterung Partyservice- Fischplatten
 

Bildungswesen / Qualitätsmanagement
 
Mitarbeiteranzahl: 250 MItarbeiter  
 
QM- Konzept/ Aufgabenstellung:
 
AZWV Die Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung (AZWV) war eine Verordnung des ehemaligen Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit vom 16. Juni 2004 gem. § 87 SGB III und regelte die Anerkennung (Akkreditierung) von fachkundigen Stellen und die Zulassung (Zertifizierung) von Bildungsträgern und Bildungsmaßnahmen durch unabhängige Organisationen.    
Schwerpunkte:
intern AZWV- Audit durch QM der Geschäftsführung
  • Vor- und Nachbereitung und Begleitung von Überwachungsaudits
  • Vor- und Nachbereitung und Begleitung von Kontrollaudits
  • Vorbereitung /Voraudit -Zertifizierungsbriefing
  • Nachbereitung und Begleitung von Projektaudits
  • Evaluation zur Prozessoptimierung
  extern AZWV - Audit durch die Agentur für Arbeit
  • Nachbereitung und Begleitung von unangekündigtes Kontrollaudits
  • Nachbereitung und Begleitung von Überwachungsaudits
  • Evaluation zur Prozessoptimierung
  extern AZWV - Audit durch die Sozialagentur Vorpommern-Greifswald
  • Nachbereitung und Begleitung von unangekündigtes Kontrollaudits
  • Vor- und Nachbereitung und Begleitung von monatlichen Überwachungsaudits von Prozessen und Verfahrensabläufen
  • Vor- und Nachbereitung und Begleitung von Projektaudits
  • Evaluation zur Prozessoptimierung
  externes AZWV-Audit durch die IHK Neubrandenburg
  • Vor- und Nachbereitung und Begleitung von Überwachungsaudits
  • Evaluation zur Prozessoptimierung
externes AZWV - Audit durch das Regionale Einkaufszentrum der AfA ·         Überwachungsaudit
  • Vor- und Nachbereitung vom Prozessaudit
  • Vor- und Nachbereitung vom Verfahrensaudit
  • Vor- und Nachbereitung vom Rezertifizierungsaudit  
Projektergebnisse:
erfolgreicher Abschluss bzw. Verlängerung von Bildungsmaßnahmen, aufgrund  implementierter Optimierungsansätze
  • "Trainingscenter"  
  • "Berufliche Frühorientierung" an Schulen (BFO) 
  • "Ausbildungsplatzprogramm 2007" - IHK Neubrandenburg 
  • "Verbundausbildung" - IHK Neubrandenburg 
  • Projekt "Sprungbrett"  
  • "Berufseinstiegsbegleitung - Bildungsketten" an Schulen (BerEb) 
  • "Integration 50- plus"  

Gesundheitswesen/ Qualitätsmanagement
 
Mitarbeiteranzahl: 1850 Mitarbeiter  
 
QM- Konzept/ Aufgabenstellung:
  •  KTQ Zertifizierung Begleitung durch QM
  •  Visitation des Rentenversicherungsträgers  
 
Schwerpunkte:                                                                          
intern Klinik
  • Vor- und Nachbereitung vom Voraudit
  • Briefing zur KTQ Zertifizierung und Nachbereitung
  • Vor- und Nachbereitung von Überwachungsaudit des Rentenversicherungsträgers
  • Konzept von Optimierungsvorschlägen zur Gestaltung der Prozesslandschaft in der Psychosomatik - vor dem Hintergrund der optimalen Nutzung personeller Ressourcen
  • Optimierungsvorschläge zur Lenkung der Dokumentation von Aufzeichnungen
  • Vorschläge zur Weiterentwicklung bzw. Prozessoptimierung des bestehenden QM Systems
  • Evaluation - Ableitung zur Vereinfachung
  • Konzept von Business-Systemen im Gesundheitswesen
  • Projektkonzeption zum Demographischen Wandel auf dem Arbeitsmarkt
  • Modellprojekt zur Fachkräftegewinnung und -sicherung unter dem Aspekt Vereinbarkeit von Beruf und Familie
       externes KTQ- Audit durch KTQ -Visitoren
  • Vorbereitung vom Voraudit Zertifizierungsaudit KTQ



Gesundheitswesen/ Qualitätsmanagement

Mitarbeiteranzahl: 16 Mitarbeiter

QM-Konzept/ Aufgabenstellung:
  • Rezertifizierung des Sebastian-Kneipp-Kindergartens gemäß der                  DIN EN ISO 9001:2008
  • externes Systemaudit durch Sebastian-Kneipp-Fachberatung

Schwerpunkte:
  • Prüfung der Funktionsweise des KiGa als Schnittstelle und Dienstleister von Mutter-Kind-Klinik und Reha-Klinik
  • Anforderungen an die pädagogische Fachkompetenz der KiGa Mitarbeiter
  • Abgleich erforderlicher Fort- und Weiterbildungsnachweise gemäß Kneipp-Konzept
  • Prüfung des erarbeiteten Kneipp-Konzeptes auf Alltagstauglichkeit in einer Klinik
  • Teilnahme an der praxisnahen täglichen Umsetzung des ganzheitlichen  Kneipp-Theraphieansatzes (regulärer Tagesablauf im KiGa)
  • Prüfung der Dokumentation
  • quantitativer und qualitativer Nachweise für praktische Kneipp-Anwendungen
  • Prüfung der Wirksamkeit von Korektur- und Vorbeugemaßnahmen
  • Vor- und Nachbereitung der Rezertifizierung

Projektergebnisse:
  • Erteilung/ Verlängerung der Zertifizierung